Category: blackjack online casino

Spielsucht Therapie RГјckfall

Spielsucht Therapie RГјckfall Stationäre Therapie

Eine Spielsucht-Therapie ist meist die einzige Chance, um die Sucht zu überwinden, die Schulden in den Griff zu bekommen und das soziale. Beratung & Therapieangebot. Sie haben in einem medizinischen, sozialfürsorgerischen oder sozialpsychiatrischen Kontext mit einem Menschen zu tun und. Ambulante Behandlungseinrichtung. SPIELSUCHTHILFE. spielsucht hilfe. • PRÄVENTION • BERATUNG • THERAPIE • BETREUUNG •. Behandlung von Spielsucht "Die Patienten müssen das Geldmanagement neu lernen". Wie merkt man, dass man spielsüchtig ist? Und wie kann. Welche Möglichkeiten der Hilfe und Therapie gibt es bei Glücksspielsucht? Neben Beratungsstellen bieten unter anderem Kliniken und Selbsthilfegruppen.

Spielsucht Therapie RГјckfall

Bei der Helpline Glücksspielsucht können sich Betroffene und Angehörige zu allgemeinen Fragen rund ums Thema Glücksspiel und Spielsucht anonym in. Behandlung von Spielsucht "Die Patienten müssen das Geldmanagement neu lernen". Wie merkt man, dass man spielsüchtig ist? Und wie kann. spielsucht therapie berlin. Spielsucht - Anfangen aufzuhören. Wenn aus Spaß Ernst wird. Wenn Menschen Glücksspiele nicht mehr freiwillig spielen, sondern auf das Spiel fixiert sind. Spielsucht. Unser Angebot. Beratung bezüglich Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Spiel- und Onlinesucht; Ambulante psychiatrische und. Bei der Helpline Glücksspielsucht können sich Betroffene und Angehörige zu allgemeinen Fragen rund ums Thema Glücksspiel und Spielsucht anonym in. spielsucht therapie berlin.

Das Hochgefühl lässt nach und der Betroffene muss das Spielverhalten steigern, was auch als Toleranzsteigerung bezeichnet wird. Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet.

Es beeinträchtigt die freie Entfaltung der Persönlichkeit und zerstört die sozialen Bindungen und Chancen des Individuums. Viele Spieler weisen darüber hinaus auch häufig eine weitere Abhängigkeit Medikamente, Alkohol, Essstörungen auf.

Komorbide Störungen können dabei das pathologische Spielen entweder auslösen oder begünstigen, auf der anderen Seite können solche Störungen aber auch die Folge des Spielens darstellen.

Unter den Betroffenen befinden sich dabei zwei Drittel Männer und ein Drittel Frauen, allerdings suchen Frauen, die nur unter einer leichten Glücksspielsucht und Spielsucht leiden, sehr häufig auch keine Beratungsstellen auf.

Der technologische Fortschritt macht auch beim Glücksspiel im Internet kein halt, somit werden mittlerweile auch diverse Arten von Glücksspiel wie Lotto , Poker und Sportwetten online im Casino angeboten.

Das Gefahrenpotential ist hierbei besonders hoch, da die Angebote rund um die Uhr überall verfügbar sind.

Alle seriösen Anbieter stellen daher viele Möglichkeiten wie die Selbstbegrenzung bis hin zum Spielausschluss zur Verfügung.

Sie können dort soviele Telefonate führen, wie Sie möchten. Die Berater sind professionell geschult und können Ihnen auch auf emotionaler Ebene helfen.

Schulden belasten unsere Seele und können zu schwerwiegenden Depressionen führen. Wer einmal in den Teufelskreis…. Zum Inhalt springen.

Ab wann gilt man als spielsüchtig? Möglichkeiten der Therapie Beratungs- und Behandlungszentren für Suchterkrankungen Viele Menschen suchen als erste Anlaufstelle Beratungsstellen oder Behandlungszentren auf.

Verschiedene Formen der Therapie: Eine Therapie kann entweder stationär oder ambulant wahrgenommen werden. Selbsthilfegruppen für Glücksspieler: Von Einladungen zu Selbsthilfegruppen und deren Veranstaltungen hört man im öffentlichen Alltag selten etwas, dennoch existieren sie.

Stationärer Klinik-Aufenthalt: Wenn Sie einen stationären Klinik-Aufenthalt in Erwägung ziehen, dann sollten Sie überlegen, ob Sie eine Reha-Klinik bevorzugen oder doch lieber in einer spezialisierten Sucht-Klinik behandelt werden wollen.

Freizeitangebote während der Therapie: In Kliniken werden häufig attraktive Freizeitangebote bereitgestellt, die bei der Heilung der Erkrankung helfen sollen.

Therapie über Telefon-Hotlines oder das Internet: Wer sich telefonisch beraten lassen möchte, findet im Internet kostenlose Beratungstelefone.

Ähnliche Beiträge. Beicht-Sofa: Ich leide unter krankhafter Spielsucht! Schulden: 9 Gründe für das finanzielle Chaos Schulden belasten unsere Seele und können zu schwerwiegenden Depressionen führen.

Finanzen - Wie kann ich mein Geld optimal verwalten? Viele von uns kennen es zu gut: Wir haben gerade unseren monatlichen Lohn erhalten und….

Diese Website verwendet Cookies von Google und andere Technologien, um ihre Dienste, Anzeigen und Inhalte bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren.

Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an unsere Partner für soziale Medien, Analysen und Werbung weitergegeben.

Weitere Cookies setzen wir ein, um Ihnen Funktionen für soziale Netzwerke Twitter bereitstellen zu können. Die Glücksspielsucht kann nicht von heute auf morgen geheilt werden.

Auch nach der Therapie fallen Betroffene immer wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Ein Rückfall ist aber keine Katastrophe, sondern ein Teil des Prozesses.

Wenn der Glücksspielsüchtige sein Problem erkennt und bereit ist, Hilfe anzunehmen, gibt es zahlreiche Stellen, die beim Ausstieg aus der Spielsucht helfen können.

Die Spielsucht-Beratung soll dem Süchtigen helfen, sich über seine Abhängigkeit und die Gefühle, die damit verbunden sind, klar zu werden.

Sucht- und Familienberater unterstützen parallel dazu Spieler und Angehörigen dabei, Finanzen und Beziehungen in den Griff zu bekommen.

Hilfe bei Spielsucht kann ambulant in einer therapeutischen Praxis oder stationär in Kliniken oder erfolgen.

Eine stationäre Spielsucht-Hilfe empfiehlt sich, wenn die Sucht nach dem Spielen bereits stark ausgeprägt ist. Vielen Betroffenen fällt es in der Klinik leichter, auf das Glücksspiel zu verzichten, da sie nicht ständig der Versuchung ausgesetzt sind.

Einige Kliniken in Deutschland bieten mittlerweile spezielle Behandlungsprogramme für Spielsüchtige an. Die ambulante Therapie hat vor allem dann gute Erfolgschancen, wenn der Patient zu Hause Unterstützung von Freunden oder der Familie erhält.

Wichtig für eine ambulante Behandlung ist auch, dass der Glücksspielsüchtige den Willen hat, mit dem Spielen aufzuhören und dementsprechend bemüht ist, die Abstinenz durchzuhalten.

Der Vorteil der ambulanten Behandlung ist, dass der Betroffene seinem normalen Alltag nachgehen und gelernte Verhaltensweisen sofort in die Praxis umsetzen kann.

Sowohl ambulant, als auch stationär finden Einzel- und Gruppentherapien statt. Das Ziel ist die Glücksspielabstinenz.

Für viele Spieler ist der Verzicht auf das Glücksspiel zunächst unvorstellbar und beängstigend.

Denn für einen Spielsüchtigen wird das Glücksspiel zum Mittelpunkt des Lebens. Andere Freizeitbeschäftigungen und soziale Kontakte treten in den Hintergrund.

In der Therapie erarbeitet der Therapeut mit dem Klienten daran, Hobbys wieder zu aktivieren und soziale Kontakte wiederherzustellen.

Die soziale und auch die berufliche Integration in der Gesellschaft sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche und lang anhaltende Abstinenz vom Glücksspiel.

Auch mit der Unterstützung von Selbsthilfegruppen können Betroffene nachhaltig ihre Spielsucht bekämpfen.

Vor allem nach einer abgeschlossenen Therapie gibt die Selbsthilfegruppe den notwendigen Rückhalt.

Denn das Rückfallrisiko ist jetzt sehr hoch. Das Glücksspiel geht bei einigen Spielern mit irrationalen und auch abergläubischen Gedanken einher.

Sie glauben, das Spiel durch ihre Fähigkeiten kontrollieren zu können oder dass Glücksbringer ihren Gewinn sicherstellen.

Die Erkenntnis, dass der Spieler keinen Einfluss auf das Ergebnis des Glücksspiels hat, hilft ihm, sich vom Spiel zu distanzieren.

Es kann allerdings einige Wochen dauern, bis der Spieler bereit ist, diese Tatsache anzuerkennen. Problematisch ist auch die falsche Überzeugung, dass das Glücksspiel alle Probleme lösen könnte.

In Wirklichkeit entstehen die Schwierigkeiten durch die Sucht.

In den anderen Kliniken wird je nach Diagnosestellung eine Behandlung auf einer Psychotherapie- oder Suchtstation durchgeführt. Pfeil nach rechts. Beratungsstellen leisten hervorragende Arbeit, haben aber manchmal kein Personal, das auf Glücksspiel spezialisiert ist. Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft. Die Auseinandersetzung mit den finanziellen Problemen ist zunächst eine Überwindung. Ich mache mir Sorgen. Eine Klinik bietet natürlich auch eine auf pathologisches Glücksspiel spezialisierte Infrastruktur mit entsprechend geschulten Sozialarbeitern, Ärzten, Psychologen, Ergo- Click to see more, Physiotherapeuten. Deshalb bekommen sie pro Woche 30 Euro Taschengeld, was bewusst knapp kalkuliert ist, damit sie den Wert eines Euros wieder richtig einschätzen lernen. Beratungsstellen leisten hervorragende Arbeit, haben aber manchmal kein Personal, das auf Glücksspiel spezialisiert ist. Eine Spielsucht-Therapie ist meist die einzige Chance, um die Sucht zu überwinden, die Schulden in den Griff zu bekommen und das soziale Netzwerk wieder aufzubauen. Auflage, Spahn-Müller, F. In den anderen Kliniken wird je nach Diagnosestellung eine Behandlung auf einer Here oder Suchtstation Spielsucht Therapie RГјckfall. Wenn der Glücksspielsüchtige sein Problem erkennt und bereit ist, Hilfe anzunehmen, gibt es zahlreiche Stellen, die beim Ausstieg aus der Spielsucht helfen können. Icon: Der Spiegel. Spielsucht Psychotherapie Glücksspiel Sucht Psychologie. Suchtselbsthilfe In Selbsthilfegruppen treffen Sie auf Menschen, die in der gleichen oder einer ähnlichen Lage sind wie Sie selber. Süchtige Spieler erlangen oft erst durch schwere Krisen die Krankheitseinsicht. Der Bezug zum realen Wert final, Siegfried Und Roy Letzter Auftritt assured Geldes geht verloren. In der Therapie erarbeitet der Therapeut mit dem Klienten daran, Hobbys wieder zu aktivieren und soziale Kontakte wiederherzustellen. Telefon: Montags - Donnerstags Andere Freizeitbeschäftigungen und soziale Kontakte treten in den Hintergrund. Was kann ich continue reading Sowohl ambulant, als auch stationär finden Einzel- und Gruppentherapien statt.

Und damit wieder ganz tief in den alten Problemen versinken. Wie Sie sich dauerhaft von ihrer Spielsucht befreien?

Spielsüchtige sollten sich einmal an ihre frühe Kindheit erinnern — sofern das möglich ist. Wie war denn das damals beim Laufen lernen?

Wieviele Hunderte Male ist man damals umgefallen, gestürzt, hat vielleicht auch geweint. Aber man ist trotzdem wieder aufgestanden und hat jedes Mal ein paar Schritte mehr geschafft… bis man irgendwann laufen konnte.

Als Erwachsene sind wir jedoch so programmiert , dass wir uns bei Fehlern sofort als unfähige Verlierer fühlen.

Rückfälle bei Spielsucht sind nicht erlaubt, es muss alles sofort klappen. Rückfälle können für Spielsüchtige jedoch nicht nur ein notwendiges Übel, sondern auch eine Chance sein.

Rückfall Spielsucht — wie sollten Spielsüchtige damit umgehen. Während man Hilfe gegen Spielsucht in Anspruch nimmt, lernt man, anders mit den alten Problemen umzugehen.

Man lernt auch, auf die tagtäglichen Auslöser des Spielzwangs anders zu reagieren. Kommt ein Rückfall, so ist dies ein gutes Signal dafür, dass man bestimmte Dinge noch nicht gelöst hat.

Damit werden die Betroffenen optimal auf Rückfälle bei Spielsucht vorbereitet. Vieles hängt von der richtigen Einstellung ab.

Ganz wichtig ist jedoch, dass Sie es nicht ganz alleine versuchen, von der Spielsucht wegzukommen, denn sonst sind Sie bei Rückfällen wirklich auf verlorenem Posten.

Es muss nicht immer eine Spielsucht-Klinik sein. Ein guter Psychotherapeut , der z. Sind Sie Ihre Spielsucht leid? Wir bieten das erfolgreichste Online-Programm gegen Spielsucht und Sie bleiben anonym.

Sich aktiv mit seinen Problemen auseinanderzusetzen, wird verlernt. Es gibt Hinweise darauf, dass eine frühe ausgeprägte Mediennutzung in der Kindheit die Entstehung einer Computersucht begünstigt.

Wer als Kind erfahren hat, dass digitale Medien vor Langeweile, Traurigkeit und Frustration schützen können, wird auch später dabei Zuflucht suchen.

Verstärkend wirkt zudem eine schlechte soziale Einbindung, also wenig Rückhalt in der Familie oder bei Freunden. Auch die Umwelt kann dazu beitragen, dass eine Computerspielsucht entsteht.

Eine zentrale Rolle spielt dabei Stress. In der virtuellen Welt kann der Spieler Dampf ablassen und Stress abbauen.

Die Fantasiewelt kann auch helfen, einer problematischen Realität zu entfliehen - seien es Probleme im Job oder in der Partnerschaft, Mobbing, Arbeitslosigkeit oder andere Sorgen.

Suchterkrankungen treten oft gehäuft in einer Familie auf. Für einige Suchterkrankungen, beispielsweise Alkoholsucht, konnte man bereits nachweisen, dass genetische Faktoren Menschen besonders anfällig machen für die Sucht.

Im Falle der Computerspielsucht steht dieser Beweis noch aus. Wissenschaftler vermuten jedoch, dass auch bei Verhaltenssüchten die genetische Veranlagung eine Rolle spielt.

Nicht jeder, der ausdauernd Computerspiele spielt, ist automatisch süchtig. Auch wenn mit der Zahl der Stunden, die mit Spielen verbracht wird, die Wahrscheinlichkeit für ein Computerspielsucht steigt, gibt es keine Stundenzahl, die sich als Diagnosekriterium eignet.

Ein wichtiges Indiz ist aber, dass jemand zunehmend mehr Zeit mit Computerspielen verbringt - denn das spricht für eine Toleranzbildung.

Entscheidend ist zudem der Stellenwert des Spielens im Leben, also ob jemand andere Bereiche des Lebens für das Spielen vernachlässigt und ob er die Kontrolle über die Spielzeiten verloren hat.

Im aktuellen internationalen Klassifikationssystem für Krankheiten, dem ICD10, wird die Computerspielsucht noch nicht als eigenständiges Krankheitsbild geführt.

Streng genommen ist sie somit auch nicht als Krankheit diagnostizierbar. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Computerspielsucht inzwischen aber als eigenständiges Krankheitsbild anerkannt.

Menschen, die computerspielsüchtig sind, leiden häufig unter weiteren psychischen und Persönlichkeitsstörungen. Wichtig ist, diese zu erkennen und gegebenenfalls zu behandeln.

So kann exzessives Computerspielen auch ein Bewältigungsstrategie für andere krankheitsbedingte Symptome sein. Häufig geht eine Computerspielsucht einher mit:.

Bei problematischem Umgang mit Computerspielen sollte auch immer geklärt werden, ob es sich tatsächlich um eine eigenständige Erkrankung handelt, ob das Verhalten in einer anderen behandlungsbedürftigen psychischen Störung wurzelt oder parallel zu dieser besteht.

Das gilt auch für die Computerspielsucht. Wie bei allen Suchterkrankungen ist das Ziel der Abstinenz für den Suchtkranken aber zunächst ein Schreckgespenst.

Ein Leben ohne das Suchtmittel erscheint trostlos bis unmöglich. Ohne professionelle Unterstützung ist der Ausstieg aus der Sucht nämlich meist nicht möglich.

Im Verlauf der Therapie und mit zunehmender Abnabelung vom Suchtmittel macht der Betroffene zunehmend die Erfahrung — ohne geht es mir besser.

Eine speziell auf Computerspielabhängige ausgerichtete kognitive Verhaltenstherapie kann den Ausstieg aus der Sucht wirksam unterstützen.

Im Zentrum der Therapie steht zunächst, die auslösenden und aufrechterhaltenden Bedingungen zu analysieren.

Im Mittelpunkt steht die Erarbeitung von Antworten auf Fragen wie:. Therapeutische Angebote für Computerspielsüchtige bestehen in der Regel aus einer Kombination von Gruppen- und Einzeltherapie.

Es gibt die Möglichkeit einer ambulanten Behandlung. Bei schweren Fällen ist aber meist eine stationäre Behandlung erforderlich.

Dass die Computerspielsucht ab in den Katalog der ICD11 enthalten sein wird, wird den Zugang zu entsprechenden Therapien und das Angebot solcher Behandlungen zukünftig verbessern.

Suchterkrankungen lassen sich nicht heilen. Die Sucht bleibt ein Leben lang im sogenannten Suchtgedächtnis gespeichert.

Das gilt auch für das Computerspielen. Wer wieder damit anfängt, ist der Sucht bald wieder mit Haut und Haaren verfallen.

Allerdings kann man mit professioneller Hilfe lernen, ein erfülltes Leben ohne das Suchtmittel Computerspiele zu führen.

Voraussetzung dafür: Der Betroffene erkennt und akzeptiert, dass er krank ist und Hilfe braucht, und er hat den Wunsch, den permanenten Druck zu spielen zu überwinden.

Einige Computerspielsüchtige gelangen von allein zu dieser Erkenntis und suchen sich eigenständig Hilfe.

Andere begeben sich nur unter Druck in eine Behandlung. Dann stehen die Chancen für die Befreiung aus der Suchtmühle gut. Es gibt aber auch Betroffene, die ihr Suchtverhalten nicht erkennen wollen.

Dann stehen die Chancen sehr schlecht, vom Computerspielen loszukommen. Wichtig zu wissen ist: Nicht jeder, der zu viel spielt, ist süchtig.

Das gilt auch für Menschen, die zwar noch nicht abhängig sind, für die das Suchtmittel aber bereits einen wichtigen Lebensinhalt oder gar Krückstock zur Problembewältigung darstellt.

Angehörige, die in einer solchen Situation ein Gespräch mit dem Betroffenen suchen, sollten also nicht erwarten, mit offenen Armen empfangen zu werden.

Sie müssen das Gespräch also immer wieder aufs Neue suchen. Lassen Sie sich bei einer Beratungsstelle für Angehörige darin unterstützen, wie sei am besten vorgehen.

Ziel ist dann, den Betroffenen zu ermutigen, selbst eine Beratungsstelle für Computerspielsucht aufzusuchen. Dort trifft er auf Menschen, die sich mit seinem Problem auskennen, ihn vorurteilsfrei beraten und ihn auf dem Weg in eine Therapie unterstützen.

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft.

Auf dieser Seite. Mehr Beiträge von Christiane Fux. Kurzübersicht Beschreibung: Computerspielsucht gehört zu den Verhaltenssüchten.

Betroffene spielen exzessiv und vernachlässigen darüber Aufgaben, andre Interessen und soziale Aktivitäten Symptome: starkes Verlangen zu spielen, Zunahme der Spieldauer, Kontrollverlust, Weiterspielen trotz negativer Konsequenzen, Abstinenzunfähigkeit, Entzugserscheinungen wie Reizbarkeit und Depressionen Ursachen bzw.

Risikofaktoren: u. Überaktivierung des Belohnungszentrums, gestörte Gefühlsregulierung, hohe Impulsivität, schwache Selbstkontrolle, geringes Selbstwertgefühl, kindliche Prägung, genetische Faktoren Diagnostik: Über einen Zeitraum von einem Jahr zunehmende Spieldauer, Kontrollverlust, Interessenverlust, Ignorieren negativer Konsequenzen Therapie: Krankheitseinsicht, Wille zur Abstinenz, kognitive Verhaltenstherapie mit Ursachenanalyse, Auslösern des Verhaltes, Alternativstrategien, Vermeidungsstrategien, Stärkung des Abstinenzwillens Prognose: Bei vorhandener Krankheitseinsicht, Willen zu Bewältigung und professioneller Hilfe gute Prognose.

Zum Inhaltsverzeichnis. Computerspielsucht: Beschreibung Die Computerspielsucht oder Onlinespielsucht gehört zu den Verhaltenssüchten - wie beispielsweise auch die Kaufsucht oder Glücksspielsucht.

Computerspielsucht: Symptome Wie Betroffene substanzbezogener Süchte zeigen auch abhängige Computerspieler die typischen Anzeichen einer Sucht.

Starkes Verlangen Computerspielsüchtige verspüren ein fast unwiderstehliches Verlangen, sich an den Rechner zu setzen und zu spielen.

Sie finden sich z. Bewiesen ist diese These jedoch nicht. Daher stellen wir Ihnen in diesem Beitrag die Möglichkeiten der Therapie vor, damit die Spielsucht vorausschauend und erfolgreich bewältigt werden kann. Das gilt auch für Menschen, die zwar noch nicht abhängig sind, für die das Suchtmittel aber bereits einen wichtigen Lebensinhalt oder gar Krückstock zur Problembewältigung darstellt. Computerspielsucht: Symptome Wie Betroffene substanzbezogener Süchte zeigen auch abhängige Computerspieler die typischen Anzeichen einer Sucht. Nehmen click Glücksspielaktivitäten Lotto 6 Aus 49 Results Samstag, werden Betroffene reizbar und unruhig. Hier wird ihm ein Weg zur Entspannung aufgezeigt. Deine Registrierung ist leider fehlgeschlagen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vermitteln in gegebenenfalls in weitere, geeignete Hilfsangebote. Pathologisches Glücksspiel ist damit eine schwere und oft chronische Erkrankung. Read article starten Icon: Suche. Beratung für Angehörige. Das Spielen verselbstständigt sich, die Betroffenen verlieren die Kontrolle über ihr Verhalten. Wie bei article source Suchterkrankungen ist das Ziel der Abstinenz für den Suchtkranken aber zunächst ein Schreckgespenst. Passwort geändert Dein Passwort wurde erfolgreich geändert. Wenn der Glücksspielsüchtige sein Problem erkennt https://paleodietreviews.co/blackjack-online-casino/fugball-teams.php bereit ist, Hilfe anzunehmen, gibt es zahlreiche Stellen, die beim Ausstieg aus der Spielsucht helfen können. Während man Hilfe gegen Spielsucht in Anspruch nimmt, lernt man, anders mit den alten Problemen umzugehen. Computerspiele sind ein ganz normales Stück Jugendkultur, doch zu viel Zocken kann süchtig machen.

Spielsucht Therapie RГјckfall Video

5 comments on “Spielsucht Therapie RГјckfall
  1. Mikaran says:

    Wacker, dieser sehr gute Gedanke fällt gerade übrigens

  2. Duhn says:

    Sie irren sich. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Zusida says:

    Eben dass wir ohne Ihre ausgezeichnete Idee machen wГјrden

  4. Kigale says:

    die sehr wertvolle Mitteilung

  5. Kimi says:

    Ich tue Abbitte, dass ich mich einmische, ich wollte die Meinung auch aussprechen.

Top